Immobilien per Internet

Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Wohnungssuche Vor allem in den Großstädten Deutschlands gleicht die Suche nach einer günstigen Wohnung, Eigentumswohnung oder einem Haus der Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Trotz des vergleichsweise hohen Angebotes an Immobilien in Leipzig ist es gar nicht so leicht, eine gute und bezahlbare Wohnung zu finden. Doch es gibt einige Tipps und Tricks, mit denen man sich die Wohnungssuche erleichtern kann.

Wunschwohnung planen

Je früher man anfängt zu suchen, desto besser, denn je näher der Umzugstermin rückt, desto mehr Kompromisse muss man eingehen. Bevor die Suche nach einem neuen Zuhause beginnt, sollten drei Dinge geklärt werden: die Größe der gewünschten Wohnung, die Lage und das Budget. Der Mietspiegel des anvisierten Leipziger Stadtteiles kann dabei helfen, das passende für sein Budget auszuwählen. Auch die Infrastruktur spielt eine wichtige Rolle. Ziehen Kinder mit um, ist es wichtig, Kita, Schule, Spielplätze sowie Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe zu haben.

Wohnungssuche per Internet

Es gibt einige Immobilienportale, auf denen zahlreiche Mietwohnungen, Eigentumswohnungen und Häuser angeboten werden. Per Newsletter kann man sich die neusten Angebote, die zum vorher erstellten Suchprofil passen, zusenden lassen. Schnell lassen sich verschiedene Städte, aber auch zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten eingeben - so kann man effizient und zeitsparender suchen. Wer nicht fündig geworden ist, kann hier auch ein Wohnungsgesuch anlegen. Dazu gibt es noch viele gute Tipps für die Immobiliensuche, Unterstützung beim Kauf und Verkauf von Wohnungen oder ein Branchenbuch für Makler.

Makler beauftragen

In Städten, in denen akuter Wohnungsmangel herrscht, lohnt es sich einen Immobilienmakler einzuschalten. Aber auch dann, wenn die Wohnung unter Zeitdruck gesucht werden muss, ist ein Makler meist sehr hilfreich. Immobilienmakler in Leipzig finden Sie sowohl im örtlichen Branchenbuch als auch in den Branchenbüchern der Immobilienportale.

Weniger ist mehr

Realistisch bleiben, hilft bei der Wohnungssuche am meisten. Deshalb sollte man vorher gut überlegen, welche Dinge wirklich wichtig und unverzichtbar sind und bei welchen Dingen man Kompromisse eingehen kann. Das engt auch die Wahl einer neuen Wohnung nicht allzu sehr ein und man hat ein größeres Wohnungsangebot. Wichtige Unterlagen für den Vermieter

Ein erstes Gespräch mit dem Vermieter ist vergleichbar mit einem Vorstellungsgespräch. Angaben zum Familienstand, der Anzahl der Kinder, der Höhe und der Art des Einkommens und die Frage nach Haustieren müssen beantwortet werden. Wichtige Unterlagen wie eine Selbstauskunft, Vorvermieterbescheinigung oder Schufa-Auskunft sollte man in jedem Fall parat haben. Ratsam ist es, sich von seiner besten Seite zu zeigen und möglichst sympathisch zu wirken.

Produktentwicklung - Geschichte des Verlobungsringe - Immobilien - Versicherungen - Spirituosen - iPhone5 - Baufinanzierung - Burnout Therapie - Gartenzaun - Mallorca Immobilienmakler - Vorwerk Staubsauger - Wohnen mit Wandtattoos - CD bedrucken